Projekte / Veranstaltungen

Golfskulptur als Landmarke am Blauen Teuto

Die Signifikanz und Erkennbarkeit einer Kulturregion mit eigenem Selbstverständnis beruht sowohl in der Übereinkunft der Menschen innerhalb der Region, als auch in der Wahrnehmung von außen. Das Projekt der Golfskulptur im Zentrum eines Verkehrskreisels ist Zeichen, Symbol und Skulptur zugleich. Die Skulptur ist ein erster Beitrag von weiteren geplanten Landmarken im Zusammenhang von Landschaft und Verkehr. Das Projekt wurde 2011 von Bernhard Strecker und Jörg Spätig konzeptionell entwickelt und realisiert. Der Golfclub und Kommunen haben die Realisierung des Projektes befördert. Die Finanzierung erfolgte ohne öffentliche Mittel, sondern ausschließlich durch den Golfclub.

Kulturstätte Schloss Königsbrück 2010 – Retrospektive

Schönheit der Provinz I

Claudia Skoda zu Gast am Blauen Teuto.

Schönheit der Provinz II

Asien zu Gast am Blauen Teuto.

Zwillingstürme Neuenkirchen – Inszenierung dörflicher Urbanität

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *